Volkssternwarte München e.V.

http://www.sternwarte-muenchen.de/

Seit 1947 gibt es in München eine öffentliche Sternwarte, die sich aus bescheidenen Anfängen zu einer der größten und bekanntesten Volkssternwarten Deutschlands entwickelt hat.

Auf der 35 Meter hohen Plattform eines ehemaligen Luftschutzbunkers im Münchner Osten nutzt die Sternwarte eine Reihe großer Fernrohre, ein Planetarium, Vortrags- und Ausstellungsräume, eine umfangreiche Bibliothek sowie Labors und Werkstätten. In allgemeinverständlichen öffentlichen Führungen erklären die Aktiven astronomische Grundlagen und beantworten Fragen. Im Planetarium sorgt ein spezielles Projektionssystem für eine naturgetreue Simulation des Sternenhimmels. Maßgeschneiderte Modelle machen im Ausstellungsraum den Aufbau des Planetensystems nachvollziehbar. Dort ist auch eine Reihe verschiedener Meteoriten ausgestellt.

Die Volkssternwarte kann zu den Abendöffnungszeiten besucht werden: Im Sommer beginnen die etwa 1½stündigen Führungen um 21 Uhr, von Herbst bis Frühjahr um 20 Uhr. Darüber hinaus öffnet die Sternwarte zu besonderen Himmelsereignissen und bietet wöchentlich eine Kindervorstellung an. In allgemeinverständlichen Vorträgen informieren Astronominnen und Astronomen über ihre Forschungsergebnisse, ein Kolloquium bietet besonders Interessierten Platz zur Diskussion.

Bayerische Volkssternwarte München e.V.
Adresse:
Volkssternwarte München
Rosenheimer Straße 145h
81671 München
info@sternwarte-muenchen.de